Tag 9 Sequoia – L.A./ Santa Monica

Roadworks ahead, ein mit knallroten Fahnen beflaggtes Schild, immer wieder die ganze Strecke. Neun Stunden Fahrt im Auto, das zum Glück nicht mehr der Mercury, sondern ein Chrysler 300 ist, aber die Zeit vergeht nicht. Aus dem Park heraus Verzögerungen, den High- und Freeway entlang Verzögerungen, dann heitert die Küstenstraße und der Morro Beach auf, mit warmen Sand und Surfern, die im Neoprenanzug aussehen wie Robben. Am Holzzaun hängt eine Warnung: Ein Hai wurde gestern gesehen. Möwen graben ihre Schnäbel auf der Suche nach Krabben in die angespülten Algengewächse.

Am Abend dann endlich Santa Monica, Einkaufen im Whole Food Market , wo man für einen Tiegel Yoghurt leicht zwölf Dollar hinlegen kann, später zum notwendigen Füßevertreten auf die Promenade Richtung Strand. Es ist spät und plötzlich kommen mir Harry Potters, Hermiones und Voldemorts entgegen, um das Eck hocken sie in langen Schlangen vor den Kinos, Mitternachtsvorstellung Harry Potter and the Deathly Hallows. Ein Tandem kommt entgegen, darauf ein Pärchen mit Gryffindorschals und am Gepäckträger einen Player, der den Soundtrack von HP spielt. Neben der Eintracht von HogwartsschülerInnen und Todessern grölt aus der Karaokebar La Bamba.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s